Semalt definiert die Möglichkeiten, Ihre WordPress-Website vor Hackern zu schützen

Das Internet ist für die meisten Menschen eine riesige Ressource. Viele Unternehmen nutzen eine Online-Plattform, um viele Kunden aus verschiedenen Ländern über das Internet anzulocken. Einige dieser Orte umfassen die Suchmaschine mit Suchmaschinenoptimierung (SEO) oder in den sozialen Netzwerken mit Social Media Marketing (SMM).

WordPress macht fast 24% aller Internet-Websites der Welt aus. Sie haben eine kostenlose Online-Plattform, die jeder nutzen und nutzen kann. Ihre Plugins, DIY Site Builder und andere Website-Funktionen in ihrem Code bieten vielen Unternehmern und Bloggern eine offene Plattform für die Einrichtung ihrer E-Commerce-Websites. Hacker kommen jedoch auf die gleiche Weise auf diese Websites. Es gibt über 94563 Hackversuche, die jede Minute auf WordPress-Sites treffen. Diese Zahl kommt wegen ihrer offenen Plattform, die alle Mechanismen aufdeckt. Infolgedessen kann WordPress eine unsichere Plattform darstellen, auf der die meisten Hacker einige der vielen gefährlichen Angriffe ausführen können.

Andrew Dyhan, der Customer Success Manager von Semalt , wirft einen Blick auf die Tipps, die Sie benötigen, um Ihre WordPress-Website vor Hacking-Angriffen zu schützen.

Passwortsicherheit

Die Verwendung sicherer Passwörter ist wichtig. Ein erster Versuch eines Hackers besteht normalerweise darin, schwache Passwörter auszuprobieren, bevor er zu starken Exploits übergeht. Ein Passwort wie 12345 ist kein sicheres Passwort. Verwenden Sie in anderen Fällen kein Administratorkennwort, das der Name Ihres Kindes oder Ihrer Firma ist. Sie können viele Unternehmensinformationen anfällig machen, wodurch die gesamte Internetsicherheit gefährdet wird. Sensibilisieren Sie Ihre Kunden außerdem für die Bedeutung dieser Maßnahmen.

Aktualisieren Sie Plugins und Spyware-Software

Wenn Sie Ihren Computer auf dem neuesten Stand halten, können Sie sich vor einigen der neuen Webangriffe schützen. In den meisten Fällen verwenden Hacker schädliche Links, die Skripte in einem Webbrowser ausführen. Beispielsweise können Hacker Cross-Site-Scripting verwenden. Dieser Exploit greift einen Webserver an, indem Befehle über die Anmeldeformulare oder andere Slots für die Texteingabe eingegeben werden. Daher ist es wichtig, eine gewisse Verschlüsselung zu berücksichtigen, wenn Daten in einem Benutzer-Webbrowser von und zu einem Server verschoben werden. Eine andere Maßnahme kann die Verwendung von Anti-Spionagewaren sein. Hierbei handelt es sich um Software, die Viren und Malware wie Trojaner erkennen kann. Ihre Website kann sicher bleiben.

Fazit

Für jeden E-Commerce-Ansatz gibt es zahlreiche Methoden für den Zugriff auf den Server. Das Internet arbeitet in einem Austauschmechanismus, bei dem ein Benutzer Befehle von einem Browser sendet und empfängt. In ähnlicher Weise nutzen Hacker diese Möglichkeit, um ihre Websites dazu zu bringen, Befehle zu senden und zu empfangen, die illegal auf einen Server zugreifen. Wenn wir Websites erstellen, ist die Benutzer- und Kundenzufriedenheit normalerweise unser Endziel. Wir berücksichtigen nicht das Potenzial von Hackern und anderen Personen mit schlechten Absichten. Zu den einfachsten Methoden, mit denen ein Hacker in eine Datenbank eindringen kann, gehört SQL Injection. Die Sicherheit jeder Website hängt von den verfügbaren Mechanismen ab, die den Diebstahl eindämmen können. Es gibt jedoch zahlreiche andere Techniken, mit denen Benutzer ihre Websites vor Hackern schützen.

mass gmail